Stalag XB Sandbostel

Artikelnummer:: 978-3-926958-65-5
Autor: Werner Borgsen / Klaus Volland
Seiten: 308
Abbildungen: 135
Einband: geb.
Erscheinungsjahr: 2010
Auflage:
Reihentitel:
Band:
Maße: 24,5 x 17 cm

Zur Geschichte eines Kriegsgefangenen- und KZ-Auffanglagers in Norddeutschland 1939-1945

Sofort lieferbar
Zwischen 1939 und 1945 werden in der Nähe der dörflichen Idylle Sandbostels (bei Bremervörde, zwischen Hamburg und Bremen gelegen) mehr als 1 Million (viele Augenzeugen sprechen auch von bis zu 2 Millionen!) Soldaten insbesondere aus der Sowjetunion und 45 anderen Ländern interniert und von hier aus auf weitere Unterlager verteilt. Mehrere Dokumente weisen nach, dass es sich offensichtlich um eines der größten Kriegsgefangenenlager der Deutschen Wehrmacht im westlichen Reichsgebiet gehandelt hat. In ihm befinden sich zuweilen über 50.000 Menschen - darunter ab 1943 in Sonderbehandlung unzählige italienische Militärinternierte sowie im April 1945 nahezu 10.000 deportierte KZ-Insassen, die unter den unwürdigsten Bedingungen ihr Leben fristen. Für Zehntausende von ihnen wird das Stalag X B ein Ort des Todes.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
12,90 € *
Projektgruppe für die vergessenen Opfer des NS-Regime / KZ-Gedenkstätte Neuengamme
5,00 € *
KZ-Gedenkstätte Neuengamme
10,90 € *
KZ-Gedenkstätte Neuengamme
10,90 € *