Das Vierte Gebot in der westdeutschen Nachkriegsgesellschaft

Artikelnummer:: 978-3-86108-018-3
Autor: Sönke Marahrens
Seiten: 28
Abbildungen:
Einband: geheftet
Erscheinungsjahr: 2001
Auflage:
Reihentitel: WIFIS-aktuell
Band: 20
Maße: 21 x 14,5 cm

Heft 20

Sofort lieferbar
Welche Probleme bringt das Vierte Gebot »Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren« für deutsche Christen, die sich mit einer Elterngeneration konfrontiert sehen, die während des Nationalsozialismus als Mitläufer, Sympathisanten oder aktive Nationalsozialisten agierte und dies nach dem Zerfall des Dritten Reiches verdrängte oder abstritt? Marahrens analysiert dieses Dilemma im Hinblick auf den Zerfall christlicher Werteordnung und dokumentiert die ungelösten Konflikte, die auch durch die fehlende Thematisierung dieses Problems bei Kirchen beider Konfessionen entstehen.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.