Rußland und Europa. Skizzen einer ambivalenten Beziehung

Artikelnummer:: 978-3-86108-009-1
Autor: Stefanie Babst / Michael Rogasch
Seiten: 64 S.
Abbildungen:
Einband: geheftet
Erscheinungsjahr: 1998
Auflage:
Reihentitel: WIFIS-aktuell
Band: 10/11
Maße: 21 x 14,5 cm

Heft 10/11

Sofort lieferbar
Quo vadis Russland? War es früher die Bedrohung durch eine zu starke Sowjetunion ist es
heute die Schwäche Russlands, von der die Gefahren für die Stabilität und Sicherheit Europas
ausgehen. Ein demokratisches und stabiles Russland liegt im europäischen Sicherheitsinteresse.
Gelingt der Transformationsprozess? Die Beiträge befassen sich mit der Beziehung Russlands
zu Europa bzw. mit den Integrationsbemühungen im postsowjetischen Raum.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.